Kurssuche
/ Kursdetails

Was haben die semantischen und mathematischen Vorläuferfähigkeiten mit einer LRS und Dyskalkulie zu tun?

In den niedergelassenen Praxen begegnen uns immer häufiger Kinder erst in der Sprachtherapie/ Logopädie und später in der Lerntherapie. In diesem Seminar beschäftigen wir uns damit, ob die sprachtherapeutischen/ logopädischen Inhalte so aufgearbeitet werden können, dass eine LRS/ Dyskalkulie geringer oder gar nicht auftreten wird?
Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Berufsgruppen bietet neue Möglichkeiten, den Erfahrungshorizont zu erweitern und das eigene Tun zu reflektieren.

Status: Plätze frei Plätze frei

Kursnr.: 2102-017E

Beginn: Mo., 15.02.2021, 10:00 Uhr

Dauer: 1 Tag, 8 UE , 8 Fortbildungspunkte

Kursort: DIAKOVERE Akademie Gebäude Anna-von-Borries-Str. 7; Raum 017; EG

Gebühr: 135,00 €

Zielgruppe: LogopädInnen und SprachtherapeutInnen, Personen aus Frühförderung und Sonderpädagogik

Inhalte/Lernziele: Theoretische Inhalte
- Semantische/mathematische Vorläuferfähigkeiten und der Zusammenhang zu der Entwicklung der semantischen/phonologischen Fertigkeiten für eine gelungene Lese-Schreib-und Rechenkompetenz werden in dem Seminar vorgestellt
- Welche Sprachauffälligkeiten können einen Hinweis auf eine mögliche LRS oder Dyskalkulie geben?

Praktische Inhalte
- Therapieideen aus der Logopädie/Sprachtherapie für die Lerntherapie
- Beispiele, um eine gute Lernumgebung zu schaffen
- Ideensammlung für das Informationsgespräch mit den Eltern bei Verdacht auf eine eventuelle LRS/Dyskalkulie

Methode: kurzer theoretischer Input, Austausch und Entwicklung in den unterschiedlichen Settings


Datum
15.02.2021
Uhrzeit
10:00 - 17:30 Uhr
Ort
Anna-von-Borries-Str. 1-7, DIAKOVERE Akademie Gebäude Anna-von-Borries-Str. 7; Raum 017; EG




DIAKOVERE gGmbH Akademie

Anna-von-Borries-Straße 1-7
30625 Hannover
Telefon 0511 5354-662
akademie@diakovere.de